10 Dinge, die dir im Kino passieren können

2012 scheint ein gutes Kinojahr zu werden, warum nicht überlegen, was einem Mitglied des okkulten Untergrundes passiert, wenn es sich in ein nach Popcorn duftendes dunkles Filmtheater wagt?

1. Ein erfolgreicher Wurf auf Wahrnehmung bringt dir die Erkenntnis, dass dein Popcorn mit Asche überzogen ist. Warum ein Typ die Asche seiner Großmutter in die Popcorn-Maschine gesteckt hat, wird wohl sein Geheimnis bleiben, dich kostet dieses Wissen einen Wurf auf Identität Stufe 4. (nach einer wahren Geschichte: Cannibal Corn )

2. Der schlechtgewandete Nerd mit den angeklebten Elfenohren vor Dir quatscht während des gesamten Herrn-der-Ringe Marathons. Wie wär’s, wenn du sie abreißt und an die Leinwand wirfst. Blöderweise bluten sie, wenn du es gemacht hast… (geht auch mit Vulkaniern bei Star-Trek Filmnächten)

3. Oh Mann, Kaugummi unter deinem Sitz. Irgendwer hat damit drei winzige Mäuseschädel festgeklebt. Welcher Adept hat da deinen Sitz präpariert?

4. Die beiden Urinsteine im dritten Pissoir von links im Herrenklo sind essbar und verhindern für ein ganzes Jahr das Altern. Vorausgesetzt, der Film, den du gerade anschaust, gewinnt keinen einzigen Filmpreis (keinen Oscar für besten Filmschnitt, keinen MTV – Best Kiss Award, keine goldene Himbeere, nichts!)

5. Für die richtigen Leute und den richtigen Preis besorgt der Kartenabreißer im Foyer auch Flugtickets, Tickets für ausverkaufte Konzert und ein besonderes Busticket.

6. Geh‘ in das abgeramschte Kino im Vorort, das, was nur Filme zeigt, die sowieso nächste Woche auf DVD ‘rauskommen. Wähle Dir hier einen Film aus, der so richtig gefloppt ist. Wenn du dann ganz alleine im Saal bist, kann es sein, dass der Vorführer dir den kommenden Blockbuster-Kultfilm zeigt, in dem ein brutaler Serienkiller seine alleinstehenden Opfer unter einsamen Kinogängern findet.

7. Ist dir aufgefallen, dass im Abspann „Dirk Allan“ als ausführender Produzent stand?

8. Irgendein Perverser im Trenchcoat in der letzten Reihe im dunklen Saal ist sich am… du weißt, was ich meine. Das Seltsame ist nur, dass sich in seinen Augen ein völlig anderer Film spiegelt.

9. Mit einem gelungen Wurf auf Seele kannst du die unterschwelligen Botschaften der Dämonen im Film erkennen. Bei einem misslungenen wirst du zusammen mit den anderen Zuschauern von ihnen übernommen.

10. Der Film ist ein Remake von “Ist das Leben nicht schön”, aber das Leben des Protagonisten scheint auf deinem zu beruhen. Am Ende des Filmes kommt der Platzanweiser auf dich zu, um dich zu bitten, auch zur nächsten Aufführung zu bleiben. Kostenlos natürlich, mit Komplimenten des Lichtspielhauses der Renuntiation.

Nach einer Idee aus dem englischen Unknown Armies Forum

 

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen