Alptraumhafte Intermezzi 3

Während die Charaktere nachts durch die menschenleeren Straßen der Stadt gehen, beginnen sich plötzlich die Autos im Schleichschritt zu nähern. Die Fensterscheiben sind staubverschmiert, so dass man nur mit Mühe ins Innere blicken kann. Sie nähern sich nie mehr als einen halben Meter und fliehen, wenn man auf sie zugeht, im Rückwärtsgang.

Plötzlich nähert sich ein einzelner verbeulter Ford Escort auf Schrittweite, die Fensterscheibe auf der Fahrerseite wird heruntergedreht und man erkennt, dass niemand im Inneren sitzt. Die Sitze sind alt und verdreckt, vom Lenkrad trieft tropfenweise frisches Blut.
Dann ein Knacken und das Autoradio beginnt leise einen Song zu spielen…

Und mein absoluter Liebling:
Die Charaktere haben sich an einen abgeschlossenen Ort zurückgezogen, um privat miteinander ihr weiteres Vorgehen zu besprechen.

Plötzlich hört man ein Klopfen an der Tür.

Ignorieren sie das Klopfen, so wird es fortfahren und sogar lauter werden. Fragen sie danach, wer da vor der Tür steht, beommen sie keine Antwort.

Das Klopfen endet, sobald jemand die Tür öffnet. Niemand steht vor der Tür, die Umgebung ist ebenso menschenleer.
Die Tür kann problemlos geschlossen und verschlossen werden.

Kurze Zeit später, beginnt das Klopfen erneut. Wieder keine Antwort, wer vor der Tür steht, wieder ist niemand zu sehen, wenn man die Tür öffnet.

Diesmal dauert es keine zwei Sekunden, nachdem die Tür wieder geschlossen wurde, bis das Klopfen wieder anfängt.
Wenn ein Charakter nun die Tür öffnet, findet sich ein gefalteter Zettel vor der Tür.

Öffnet man den Zettel und liest ihn, steht da: „Nun sind wir alle drinnen.“

 

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen