Anime of Death – Abenteuerideen

Abenteuerideen zum magischen Gegenstand „Anime of Death“.

Lebensretter

Einer der Charaktere sieht seinen Tod. Die Umstände sind recht deutlich dargestellt und es zeigt sich, dass das Leben seines Sohn (oder eines anderen Verwandten, Geliebten, guten Freundes o. ä.) durch den Tod des Charakters gerettet wird.

Die Vision ist ungewöhnlich: In der Szene sitzt der Junge mit Klebeband gefesselt auf einem Klappbett in einem alten Bunker mit hunderten dieser Betten (einer der inzwischen nicht mehr zur Benutzung gedachten Atombunker, die die deutsche Regierung im kalten Krieg unter Berlin bauen ließ). Mehrere Leute neben ihm unterhalten sich, eine Waffe auf den Jungen gerichtet, mit dem Charakter, der immer wieder mit dem Kopf schüttelt, mit den Schultern zuckt und auf die Geiselnehmer einredet. Ganz offenbar wollen sie etwas, das er nicht hat. Dann erschießen sie den Jungen.

Die Szene wiederholte sich in der Vision, doch diesmal zieht der Charaker auch eine Waffe – und wieder wird der Junge erschossen.

Beim dritten Durchlauf ist das Gespräch länger und heftiger. Der Charakter rudert mit den Armen, schüttelt vehement mit dem Kopf und springt schließlich vor. Im darauffolgenden Nahkampf wird er erschossen, doch ein paar ebenfalls anwesende Männer (die anderen Charaktere in der Spielgruppe) können die Entführer überwältigen.

Nur Minuten nachdem die Spielerfigur den DVD-Player ausgeschaltet hat, piept sein Handy und er erfährt, dass sein Sohn entführt wurde.

Charlie White I

Ein Adept namens Charlie White sah vor kurzem seinen Tod. Die Spielercharaktere waren alle Teil der Vision. Um Unsterblichkeit zu erlangen, hat er Mörder auf die Charaktere angesetzt.

Charlie White II

Ein paar mächtige Feinde von Charlie White haben Zugang zu seiner Todesvision erhalten und wollen die Charaktere nutzen, um seinen Tod herbeizuführen. Vielleicht bauen sie mechanomantische Doppelgänger der Charaktere, erpressen sie oder versuchen anderweitig, sie zur Mithilfe zu bewegen.

Todesinszenierung

Ein Entropomant sah die DVD. Er will eine mächtige Ladung erlangen, indem er die dargestellte Todesszene inszeniert, sie aber überlebt. Die Charaktere waren Teil der Vision oder werden anderweitig in die Vorbereitungen hineingezogen.

Zugang

Die Charaktere erhalten Zugang zur Todesszene eines mächtigen Feindes. Aus eigenem Antrieb oder als Auftrag versuchen sie, ihren Feind zu ermorden.

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen