Christmas with China

Im Zusammenhang mit dem Thema urbaner Horror für den letzten Kassiber hatte ich mir für kleines Geld China Miévilles „Andere Himmel“ gekauft und kürzlich zu Ende gebracht.

China Miéville,  ein englischschreibender ›Weird Fiction‹-Jungmeister wurde 1972 in London geboren. Sein Ideenwelt spielt sich irgendwo nahe Clive Barker und Neil Gaiman ab. Schon sein erster Roman King Rat hatte 1999 eine Nominierung für einen Award erhalten. Auch die Romane Perdido Street Station und The Scar sorgten international für Aufsehen und wurden unter anderen für den Hugo Award nominiert. 

Aber die Kurzgeschichtensammlung „Andere Himmel“ gibt bereits einen guten Überblick über Chinas Ideenwelt.  Nur eine der Geschichten spielen in seiner  Fantasy-Steampunk-Stadt New Crobuzon, ansonsten ist London das Zentrum von Monsterattacken aus Spiegeln, Geistern und wandernden Straßen. 

Hier nur einige Unknown-Armies-würdige Ideen aus den 14 Geschichten:

In Details erzählt Miéville die Geschichte einer Frau, die einem Monster davon läuft, dass sie in den Mustern ihrer Tapete entdeckt. Einmal auf das Schauen trainiert, kommt das Monster näher und näher. Doch es gelingt ihr, es schlußendlich in ihren Vorstadt-Alltag einzubauen. 

Fundament handelt von einem Mann, der durch Mauern sehen kann, der unter den Fundamenten der Häuser die Toten sieht, auf den die Mauern stehen. Er kann sie hören, meint zu verstehen, wonach sie sich sehnen und gibt schließlich ihrem Drängen nach. 

Die Geschichte Kullerbuntland jagt allen Eltern eiskalte Gänsehaut über den Rücken, die ihren Nachwuchs schon mal in die Kinder-Übergangsaufbewahrung schwedischer Möbelhäuser abgeschoben haben, um in Ruhe Klappsofas und Kleiderschränke zu shoppen. 

Zur Weihnachtszeit passend gab es dann Eia Weihnacht, eine dystopische Geschichte, die sich mit der Frage auseinandersetzt, was mit Weihnachten passieren würde, wenn sich jemand daran das Markenrecht sichert? 

Wer sie in Englisch nachlesen möchte, folge bitte diesem Link.

Ansonsten seien jedem UA-Adepten seine Geschichten wärmstens ans Herz zu legen…

 

 

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen