Das Gespensterlaken

Die Geister sehnen sich nach Gesellschaft. Selbst die “Körper-Junkies” unter ihnen, die Dämonen, suchen einen Körper, um ihre Einsamkeit zu besiegen. Die Wahrnehmung der Geister ist beeinflusst von ihren Obsessionen, die sie blind machen für manche Dinge des Lebens und andere Dinge verzerren. Das macht viele von ihnen naiv und leicht zu täuschen.

Das Geisterlaken ist ein weißes Leinenbettlaken in der Größe 1,55 m x 2,20 m. Stellt sich jemand mit dem über den Kopf gehängten Laken in ein Kinderzimmer, gesellen sich die Geister zu ihm. Sie kommen aus der nahen Umgebung – dem Stadtviertel oder der Kleinstadt – herbeigeeilt, um die neue Gesellschaft zu begrüßen und mit ihr zu schwatzen. Sie scharen sich um ihn, rücken nah heran, bis sie ihn fast berühren. Je nach Typ schnattern oder tratschen sie oder beobachten den Neuankömmling stumm. Was sie sagen, ist oft gehässig und voller Abscheu gegenüber ihren Feinden, denn wenn sie glücklich wären und nicht noch unerledigte Aufgaben hätten, wären sie ja schon längst von dannen gezogen und würden sich nicht mehr um die Lebenden scheren.

Die Geister halten den Lakenträger für einen von ihnen und so droht ihm im Normalfall keine Gefahr, es sei denn irgendetwas oder irgendjemand ist auf der Jagd nach verlorenen Seelen und nah genug, um ebenfalls vom Laken angelockt zu werden.

Mehr als die Füße sieht der Lakenträger leider nie von seinen kurzzeitigen Freunden. Das Laken muss heil bleiben, er kann also keine Augenlöcher hineinschneiden und wenn er es genug anhebt, um mehr von den Geistern zu sehen, erkennen sie die Verkleidung und fliehen schreiend oder gehen zum Angriff über, wenn sie genug Hass in sich tragen.

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen