deUtschlAnd gegen UsA

Seitdem das deutschen Grundregelwerk herausgegeben wurde, haben sich als regionales Setting für UA-Szenarien Deutschland und die USA etabliert. Dies hat bei mir die Frage aufgeworfen, welche Vorteile die jeweiligen Regionen für die Stimmung eines typischen Unknown Armies Szenario bringen.

USA
-exotische und extreme Locations (Wüste in Nevada, Rocky Mountains, Sumpfland in Florida)
-Vorbilder in Tausenden von Kinofilmen (insbesondere Action und Horror)
-Grossteil der offiziellen UA-Szenarien spielen in den USA
-laxe Waffengesetze

Deutschland
-gute Kenntnis der lokalen Gegebenheiten (Orte, Gesetze, regionale Besonderheiten…)
-Szenarien nahe an der persönlichen Realität („Das hätte mir auch passieren können!“)
-Wortspiele müssen nicht übersetzt werden

Bleiben noch die Fragen:

  • Seht ihr noch weitere Vorteile?
  • Spielt ihr bevorzugt in einem der beiden Settings?
  • Haltet ihr ein Setting sogar für gänzlich ungeeignet?
  • Benutzt ihr gar ein ganz anderes Setting?

Ich bin auf Eure Antworten gespannt…

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen