Disturbania

Eine Kurzgeschichtensammlung, herausgegeben von David Grashoff.

Die Welt ist nicht mehr das, was sie zu sein scheint. Die Realität hat sich verändert. Die Menschen haben sich verändert. Tritt durch den Spiegel. In den Straßen der Großstadtmoloche geschehen Dinge, vor denen die Menschen die Augen verschließen. Götter, die auf Erden wandeln. Menschen, gefangen zwischen Traum und Realität. Bösartige Wesen, die in dunklen Gassen auf uns lauern. In Disturbania trifft das Moderne auf Elemente des Phantastischen. Jeder der Autoren schildert seine Sicht der gestörten Realität auf seine besondere Weise. Von Horror über düstere Zukuftsvisionen bis hin zur Urban Fantasy. Diese Anthologie bietet phantastische Geschichten von Tobias Bachmann, Christoph Hardebusch, Markus K. Korb, Christoph Marzi, Oliver Plaschka, Torsten Sträter, André Wiesler und vielen mehr.

Zum größten Teil sehr gelungene Kurzgeschichten die das Flair der seelenlosen Großstadt richtig treffen, bei einigen wenigen Geschichten frag ich mich jedoch, wie die ihren Weg in den Band gefunden haben.

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen