Kapitel 4 – Bitte nicht stören

Nachdem das Große Spiel zu Ende war, wollten wir noch einen Blick in die Suite von Lance werfen. Das hineinkommen war nicht schwer, Vince hatte ja noch immer die Codekarte, da er schon öfter als Bote für den Unsterblichen unterwegs war. Die Suite machte einen unbenutzten Eindruck, scheinbar schlief der Killer nie. Während Vince sich das Badezimmer vorknüpfte durchsuchten Cornell und Ich das eigentliche Zimmer. Im Bad muss dann was schief gelaufen sein, jedenfalls sprangen plötzlich die Wasserhähne an und siedend heißes Wasser ergoss sich in Waschbecken, Dusche und Badewanne. Im aufsteigenden Dampf konnte er gerade noch erkennen, dass sich sein Spiegelbild selbstständig macht und ihn angreifen will. Hing wohl irgendwie damit zusammen, das er beim betreten des Bades einige der merkwürdigen Runen verwischt hat, die überall hingezeichnet waren.

Später förderte der Spülkasten dann auch noch eine Überraschung zu Tage, 1 kg Koks mit Asche vermischt, wie ein Selbstversuch ergab. Das Zeug hatte noch verdammte Nebenwirkungen. Kaum das ich aus dem Bad komme, öffnet sich die Zimmertür, ein Typ in einem schlecht sitzenden Anzug und einer abgetragenen Aktentasche kommt herein, setzt sich an den Schreibtisch vor den Spiegel, steckt sich eine Waffe in den Mund und drückt ab. Peng, ich steh dahinter und hab die ganze Sauerei im Gesicht und auf dem Sakko. Blut und Hirn. Rot und Grau. Sehr ansprechend. Zieh ich halt eines von den schlecht sitzenden Hemden und Jacketts von Lance an. Er wird sie so schnell eh nicht brauchen. Verdammt, die Beiden haben nicht das Geringste mitbekommen. Der Tote war so freundlich und hat wenigstens eine Nachricht auf einem Block hinterlassen, Frakturschrift, 4 Buchstaben, VRIL und ein Symbol das an den Reichsadler der Nazis erinnert.

[mehr…]

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen