Little Bastard – Ein starkes Artefakt

Polaroid von Little BastardEin silberner Porsche 550 Spyder: Dies ist ein Wagen, gebaut mit der Karosserie und anderen Einzelteilen, die zu dem Unfallwagen gehörten, in dem James Dean am 30. September 1955 bei einem Autounfall starb.

„Little Bastard“, wie der Wagen liebevoll von Dean genannt wurde, hat auch nach dem Unfall traurige Berühmtheit erlangt. Als die Überreste des Spyder ausgeweidet und in allen möglichen Einzelteilen verkauft wurden, began eine Folge von Unfällen ihre Besitzer zu dezimieren. Ein schwerreicher Arzt aus Beverly Hills, der den Motor kaufte, verunglückte bald darauf in einem Amateurrennen in Amona tödlich. Ein anderer Arzt, der Deans Getriebe kaufte, soll bei einem Unfall schwer verletzt worden sein. Und ein New Yorker, der die beiden unversehrten Reifen erwarb, kam angeblich nur knapp mit dem Leben davon, als beide gleichzeitig platzten. Auch der Käufer der Hinterachse soll auf geheimnisvolle Weise zu Tode gekommen sein. Die ausgeschlachtete Karosserie schließlich verschwand, als das Auto mit einer eigenen James-Dean-Moritatenshow zur Erbauung und Abschreckung auf Amerika-Tournee gehen sollte.

Im okkulten Untergrund gibt es Gerüchte, dass sich irgendjemand all diese Teile beschafft und Lil’Bastard wieder zusammengesetzt hat. Wo sich der Wagen im Moment befindet, ist ungeklärt. Doch jeder Spinnwebfarmer weiss, dass dieses natürliche Artefakt für ihn den Jackpot darstellen kann. Denn der Kliomant, der in Besitz von Lil’Bastard ist und täglich mindestens eine Stunde auf dem Fahrersitz Platz nimmt, bekommt durch ihn einmal am Tag eine starke Ladung. Zu erwähnen bleibt dann allerdings auch der Fluch: Hält man sich länger als eine Stunde in dem Fahrzeug auf, so wird an diesem Tag ein beliebiger Pasch, den man auf eine Fertigkeit würfelt, die mit Autofahren zu tun hat, zu einem Patzer.

Dies ist der erste Artikel einer Themenserie Auto und Verkehr, die den Schwerpunkt des nächsten Kassibers bilden wird. Bleibt uns gewogen…

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen