Nachschlag

Wie im letzten Kassiber beschrieben, kanalisieren Gourmanten ihre Magie mittels Essen. Doch manche Gourmanten haben inzwischen Zauber entwickelt, die, unabhängig von den von ihnen zubereiteten Speisen, nur auf ihren verfeinerten Sinnen und Fertigkeiten beruhen.

Tagesmenu (1 schwache Ladung): Diese Spruch erlaubt es dem Gourmanten, nachdem er den Atem des Opfers gerochen hat, zu erkennen, was es in den letzten 24 Stunden geschluckt hat. Das inkludiert sowohl Nahrungsmittel als auch unverdauliche Gegenstände (Juwelen, USB-Sticks, usw.)

Die geheime Zutat (1 starke Ladung): Der Essensmagier kann einen besonderen Gegenstand vollständig in einer Sammlung ungefähr ähnlicher Dinge verstecken. Dies funktioniert zu 100% bei gewöhnlichen Menschen, jedoch nicht bei Tieren oder Maschinen. Der Zauber funktioniert, bis der Gourmant das nächste Mal etwas isst. (Bsp.: Pierre möchte einen faustgroßen geschliffenen Diamant am Zoll vorbeischmuggeln. Er packt ihn in einen mit geschliffenen Parfümflakons gefüllten Koffer. Der Zöllner wirft zwar einen intensiven Blick hinein, kann den Diamanten aber nicht finden. Auf dem Foto einer Überwachungskamera ist allerdings zu erkennen, dass einer der Gegenstände in Pierres Koffer kein Parfümfläschen ist).

 

Einige moderne Gourmanten haben eine Art Angriffszauber entwickelt, der aber in den konservativen asiatischen Essensmagierkreisen mehr als verpönt ist.

Unterzuckerung (3 schwache Ladungen): Das Opfer dieses Zaubers erleidet die Folgen einer Unterzuckerung als hätte es für einige Zeit nichts gegessen. Es muss eine Probe auf Körper ablegen, misslingt diese so wird es ein Opfer von Kopfschmerzen, Konzentrationsschwäche oder Verwirrtheit (Fertigkeitswürfe mit einem Malus von 10%). Ist es ein missglückter Pasch, so kommt es zu einer plötzlich einsetzende Bewusstlosigkeit oder sogar der teilweisen oder kompletten Lähmung eines Körperteils. Ein Patzer löst einen epileptischer Krampfanfall aus. Der Effekt dauert bis das Opfer das nächste Mal wieder etwas isst, was zu über 50% aus Zucker besteht.

Idee: Nigel Hawkins

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen