Spirit Cooking

Marina Abramovic ist eine serbische Performance-Künstlerin, die derzeit im New Yorker MOMA ausstellt.

In ihrem Werk spirit cooking von 1996 stellt Sie eine Reihe von magischen Rezepten öffentlich, die bereits von einigen Gourmanten genauer in Augenschein genommen wurden.
Obwohl es sich als Kunstwerk „tarnt“, ist es doch nicht weniger als eine Übersetzung eines uralten magisch-kulinarischen Kochbuchs aus der Ming-Dynastie.

Die oberste Kurtisane des Kaisers, Wang Chung Li, hatte hier kurz vor ihrem Tode für eine ihrer Geliebten, eine Reihe von Rezepten zusammengestellt, die ihr das Leben am Hofe einfacher machen würde.

Die Originalschrift soll sich derzeit zwar noch im Besitz des Nationalen Palastmuseums in Beijing sein, doch wurden sie auch von den Nachfahren der Geliebten mündlich jahrhundertelang an die jeweils jüngste Tochter weiter überliefert.

Lilli Chung, eine dreiundneunzigjährige Bewohnerin aus Chinatown, ist die letzte Nachfahrin und leider kinderlos geblieben. Sie hat sich entschieden, ihr Wissen nicht einfach mit ins Grab zu nehmen, sondern es einer würdigen jungen Frau zu überlassen.
In ihrer Schnellküche in der Henry Street kamen so drei Kundinnen in den Genuss ihrer „Suppe der Hundert Glückseeligkeiten„, die es ihnen nun intuitiv erlaubt, diese Rezepte zu verwenden.
Neben Marina, die leider überhaupt nicht kochen kann und die seltsamen Ideen, die ihr seit Tagen in den Sinn kamen, in ein Kunstwerk verwandelte, gab es da noch die chinesischstämmige Schauspielerin Cherry Woo und die afroamerikanischen Polizistin Martha Kitt.
Während Cherry Woo plötzlich in der Prominentenkochshow „Iron Chef“ Erfolge feiert,
besticht Martha damit, dass sie in ihrem Distikt seit kurzem jedes Verbrechen aufklärt, wenn sie nur mit dem richtigen Verdächtigen einen Weile alleine ist und ihm beim Essen zusehen kann.

Wie lange wird es wohl dauern, bis der okkulte Untergrund bei einem der drei Frauen auftauchen wird?

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen