Currently browsing tag

Geister

Der Atem der Geschichte

Thomas Alva Edison war sein Leben lang eng mit Henry Ford befreundet, der bei der Edison Illuminating Co. seine Karriere begonnen hatte und von Edison dazu ermuntert worden sein soll, sich im Fahrzeugbau selbständig zu machen. Die Freundschaft ging sogar soweit, dass aus ihrer Freundschaft eins der meistbegehrtesten Artefakte des …

Das Hotel Monteleone

Im Rahmen meiner Fünfziger Jahre Kampagne stiessen die Charaktere auf ein Hotel in News Orleans und konnten den Geist einer ermordeten Voodoo-Priesterin befragen. Als Inspiration diente folgendes historisches Gebäude. Erbaut im Jahre 1886 bietet dieses historisch sehenswerte Hotel im Herzen New Orleans einen hervorragenden Service sowie eine exzellente Lage im …

Voodoo – ein weiteres okkultes Paradigma

Da es mit dem Piratenszenario zu diesem Weihnachtsfest noch nicht geklappt hat, hier nun wenigstens ein Artikel über Voodoo, wie es im Goldenen Zeitalter der Piraterie praktiziert wurde. Es wird aber auch moderne Adepten interessieren, denn Voodoo ist auch im 21.ten Jahrhundert eine lebende Religion. Nach verschiedenen Ideen von Mr Unlucky …

Christmas with China

Im Zusammenhang mit dem Thema urbaner Horror für den letzten Kassiber hatte ich mir für kleines Geld China Miévilles „Andere Himmel“ gekauft und kürzlich zu Ende gebracht. China Miéville,  ein englischschreibender ›Weird Fiction‹-Jungmeister wurde 1972 in London geboren. Sein Ideenwelt spielt sich irgendwo nahe Clive Barker und Neil Gaiman ab. …

Seelenschnüffeln

  „Komm, daß mir ein Geruch der Seele von diesen Wangen dufte…“                                                                     – Mohammed Schemsed-din Hafis Die Kunst des Seelen-Aufspürens wurde schon in den frühsten Stammeskulturen ausgeübt und von Schamane zu Schamane weitergegeben. Sie bildete eine festen Bestandteil der Aufgaben vieler afrikanischer Schamanen, half es doch dabei Hexen zu …

The Graveyard Book – Die Lesung

Zu Halloween gibt es was auf die Ohren… „The Graveyard Book“ von Neil Gaiman Ein allein stehendes Ein-Familienhaus. Ein Mann geht durch die Räume und tötet systematisch die Familienangehörigen, die sich in verschiedenen Zimmern aufhalten. Nur das Baby der Familie schafft es auf unerklärliche Art und Weise aus seiner Krippe …

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen