Unbekannte Gezeiten – Leinen los

Zur Feier des „Talk like a Pirate day“ und des baldigen DVD-Releases von „Pirates of the Carribean – Stranger Tides” hier ein erster Beitrag zum Thema Unknown Armies 1720 –  Unbekannte Gezeiten.

1988 wurde Tim Powers historischer Fantasy-Roman „In fremderen Gezeiten“ (org. Titel: On Stranger Tides) veröffentlicht.  Das Buch wurde sowohl für den World Fantasy Award als auch für den Locus Award nominiert.

Der Roman spielt im Jahr 1718, in der Zeit, in der Blackbeard die Karibik terrorisiert und folgt den Taten des Marionettenspielers John „Jack Shandy“ Chandagnac, der auf seiner Überfahrt in die neue Welt gezwungen wird, einer Piratencrew als Koch beizutreten. Als die Piraten an ihrem Ziel, dem Piratenstützpunkt New Providence, ankommen, wird eine Expedition zum legendären Jungbrunnen ausgesandt, die neben den Piraten, aus dem fanatischen Oxfordprofessor Benjamin Hurwood, der Professor in Oxford ist, dessen Leibarzt Dr. Leo Friend, Baron Samedi und Maitre Carrefour, zwei Voodoo Hungans und schliesslich dem legendären Käptn Blackbeard selbst besteht.

Der Hintergrund des Romans schient wie für Unknown Armies gemacht (Nicht umsonst ist Tim Powers einer der literarischen Hauptinspirationen für den Hintergrund) . Voodoo ist sehr stimmig dargestellt, insbesondere die Zombies könnten aus dem UA-GRW stammen. Obsessionen sind das treibende Moment in der Geschichte und die magischen Rituale und Artefakte sind unglaublich fantasievoll ausgearbeitet.

Der darauf basierende Film aus der „Pirates of the Carribean“ Reihe mit Johnny Depp, übernimmt nur sehr lose den Inhalt des Buches, doch auch hier kann man leicht einen Unknown Armies Bezug herleiten:

Captain Sparrows ist ein historischer Dipsomant auf der Suche nach einem Statthalterritual. Für dieses thaumaturgische Ritual benötigt man neben zwei Kelchen mit der Inschrift „Aqua“ und „De Vida“ die Träne einer Meerjungfrau. Diese sind Wiedergänger von Frauen, deren Männer auf See verschollen sind und die deshalb Selbstmord begangen hatten. Im Weg steht dabei nur ein Voodoist namens Captain Blackbeard, dessen Crew aus Zombies besteht und die spanische Flotte, die mit dem Orden des Heiligen Caecilius im Bunde ist.

Freut euch deshalb schonmal auf folgende Beiträge

Enden soll das Ganze mit einem Szenario, das voraussichtlich Weihnachten erscheinen wird. Wir verraten jedoch noch nicht in welchem Jahr 😉 .

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen