Was ist eigentlich ein Kassiber ?

Ein Kassiber (jidd. kessaw „Geschriebenes“) ist eine verbotene und deswegen geheim gehaltene schriftliche Mitteilung eines Gefangenen anKassiber 2 - Ingrid Pototschnik 2004 andere Gefangene oder aus dem Gefängnis heraus an die Außenwelt. Die Nachricht kann auch in Zeichensprache statt in Schriftform gehalten sein.

Entymologisch ist seit dem 19. Jahrhundert im Rotwelschen kassiwe „Brief, Ausweis“ bezeugt; etwas früher das Grundwort kaseremen „schreiben“, das heute nicht mehr üblich ist; die hebräische Wurzel ist zwar klar, doch ist die genaue Grundform strittig.

Der „Kassiber“ ist das klassische Mittel der Geheimkommunikation und gilt gemeinhin als eine Nachricht aus einer Sphäre in die andere, wobei am Übergang Kontrolle und Zensur ausgeübt wird, die es zu Umgehen gilt. Definitionsgemäß ist also entweder der Empfänger oder der Absender eines Kassibers in seiner Freiheit eingeschränkt.

Auf Unknown Armies gemünzt, sehen wir den Kassiber als unzensierte Nachricht aus dem okkulten Untergrund, nur schemenhaft als Rollenspielpublikation getarnt.

Ihr seid gewarnt! Mehr noch! IHR SEID SCHULD!

Alle bisher erschienenen Kassiber findet ihr bei uns im Downloadbereich

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen