Was macht UA aus?

Kurz gesagt, sind es zwei Dinge:

1. Der Mensch

In UA-Geschichten werden fanatische Menschen aufeinandergehetzt. Die ganzen abgefahrenen Gegenstände, Zauberschulen oder Archetypenfertigkeiten sind nur der Hintergrund, vor dem Menschen gegeneinander kämpfen. Es gibt kein Gut oder Böse, es gibt nur unterschiedliche Ziele. Es gibt keine Monster oder zumindest nur solche, die von Menschen erschaffen wurden. Es geht um Entscheidungen und die trifft nun mal der Mensch selbst.

2. Die Modernisierung alter Dinge

UA fühlt sich “richtig” an und ist voller abgefahrener Ideen. Blickt man hinter das Gefühl, läuft es praktisch immer auf Folgendes hinaus: UA nimmt Mythen, Meme aus dem kollektiven Unterbewusstsein, Symbole oder einfach alte Geschichten – grob gesagt: “alte Dinge” – und modernisiert sie. Normalerweise bringt UA noch einen kleinen oder großen Twist mit in die Gleichung, aber den wollen wir an dieser Stelle ignorieren, denn nötig ist er für das Spielgefühl eigentlich nicht.

Beispiele:

  • Dipsomantie (Alkohol-basierte Magie) ist nichts als die moderne Version der Tatsache, dass Magier schon immer mit Drogen versucht haben, ihren Geist zu erweitern.
  • Weiblichkeit, die Fähigkeit zu gebären und Sex im Allgemeinen wurden von vielen Völkern als etwas Magisches angesehen. Die moderne Version: Pornomantie.
  • Die Golems: Gebaut, um zu gehorchen, doch in der modernen Version nicht vom Menschen zu unterscheiden, sich selbst replizierend und ein perfektes Werkzeug, um von fanatischen Menschen missbraucht und vom Spielleiter als Gefahr eingesetzt zu werden.

Heutzutage würden Konzerne und Verbrecherorganisationen gleichermaßen versuchen Herkules für ihre Zwecke einzuspannen, wenn sie ihn erreichen könnten. St. George würde nicht gegen Drachen, sondern gegen Meuchelmörder aus fremden Ländern kämpfen, und Paris Hilton steht vielleicht deshalb so stark in der Öffentlichkeit, weil sie sich vorher gefühlt hat wie Rapunzel, eingesperrt in einen goldenen Turm.

Alle Artikel:

1. Was macht UA aus und wie erzeuge ich seine spezielle Stimmung?
2. Woher bekomme ich Ideen? (18.11.)
3. Wie baue ich ein UA-Abenteuer auf? (21.11.)

(Die Links werden am jeweiligen Datum um 3:33 Uhr aktiv.)

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen